Sie sind hier:

BfB: Glühwein-Verkauf zugunsten des Altenzentrums

Dicht belagert war der Glühweinstand im vergangenen Jahr. Mit 800 Euro erzielte das BfB eine Rekordeinnahme. Das Geld ging 2017 an den Kinderschutzbund

Am dritten Adventssonntag findet zum zweiten Mal das Burscheider Tannenbaumfest in der Hauptstraße statt. Bereits zum zehnten Mal verkauft das Bündnis für Burscheid Glühwein für den guten Zweck.

Burscheid. Wenn am 16. Dezember, dem dritten Adventssonntag, zum zweiten Mal das Burscheider Tannenbaumfest in der Innenstadt steigt, gibt es ein kleines Jubiläum. Zum zehnten Mal verkauft dann das Bündnis für Burscheid (BfB) von 13 bis 18 Uhr neben dem Weihnachtsbaum vor der Buchhandlung Hentschel roten und weißen Glühwein sowie heißen Apfelsaft für „die gute Sache“. Erstmalig soll in diesem Jahr der Erlös an den Freundes- und Förderverein des Altenzentrums „Luchtenberg-Richartz-Haus“ gehen. Seit 2009 stiftet das BfB die kompletten Einnahmen aus seinem vorweihnachtlichen Glühweinverkauf einer gemeinnützigen Burscheider Einrichtung. Bislang wurden das Kinderheim, das Ökumenische Hospiz, der Verein „Kulturen in Burscheid“, die Feuerwehr und der Kinderschutzbund bedacht. „Seit fast 15 Jahren unterstützt der Verein das Altenzentrum, um die Lebensqualität der Menschen, die dort leben, immer weiter zu verbessern“, so BfB-Vereinsvorsitzender Volker Höttgen. „Wir wollen so unsere Anerkennung zeigen.“ BfB-Mitglied Klaus Ignatz wird zudem in ein Weihnachtsmannkostüm schlüpfen und an Kinder kleine Präsente verteilen, die von BfB-Mitgliedern gespendet wurden.