Sie sind hier:

BfB wählt Bürgermeister- und Ratskandidaten am 13. Mai

Zweiter Anlauf nach Corona-Absage im März. Der Ort hat sich geändert, um die Abstandsauflagen einzuhalten: jetzt Aula der Gesamtschule

Der erste Versuch am 18. März musste wegen der Corona-Auflagen kurzfristig abgesagt werden. Knapp zwei Monate später unternimmt das Bündnis für Burscheid einen neuen Anlauf: das Team für die Kommunalwahl am 13. September auch formell aufzustellen. Sowohl die designierte Bürgermeisterkandidatin Ulrike Hanke als auch die vom BfB-Vorstand vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl und die Kreistagswahl sollen durch die Mitglieder bestätigt werden. Dazu kommt die BfB-Mitgliederversammlung am Mittwoch, 13. Mai, um 19 Uhr, zusammen - exakt vier Monate vor der Wahl. Aufgrund der Corona-Schutzauflagen hat das BfB den Versammlungsort ändern müssen, um die notwendigen Abstände zwischen den Teilnehmern gewährleisten zu können. So treffen sich die BfB-Mitglieder in der Aula der Johannes-Löh-Gesamtschule.

Ihre ordentliche Jahreshauptversammlung will das BfB zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.